schlimmer Stress im Job…

…und man wird leichter Diabetiker!gestresster Mann
Eine große, gut gemachte Studie vom Helmholtz Institut München zeigt, dass Menschen, die SCHLIMMEN Stress im Beruf haben, um knapp 50% häufiger an Diabetes erkarnken als

die, bei denen es im Job etwa ruhiger zugeht. Gemeint ist dabei wirklich schwerer andauernder Stress, und ganz wichtig: das Gefühl, selbst nicht viel mitbestimmen, ändern zu können.
Ich bin grad auf Urlaub, am Meer,und lese die Studie. Erschienen ist sie im „psychosomatic Medicine“, hier das Abstract ( die Zusammenfassung) im englischen Original.
DASS es so ist, wrid kaum jemanden verwundern, traurigerweise. WARUM es so ist – ich denk mir, einer der Gründe könnte das dauenrd erhöhte Cortisol bei Stress sein. Einen kurzen ersten Überblick dazu gibts im Wikipedia-Artikel über das „allgemeine Anpassugnssyndrom“. Da steht als letzter Satz: Außerdem ist das Risiko für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Krankheiten erhöht. Das kann man nun wohl ergänzen: … ist das Risiko für BLuthochdruck, Herz-Kreislauf-Krankheiten und Diabetes erhöht.
Was man dagegen machen kann? Naja, das führt uns zu politischen, gesellschaftspolitischen Diskussionen… Was kann der Einzelne im Stress-Job machen? Auszeiten nehmen, etwas für sich selbst tun, Erholung, Sport, andere Interessen pflegen… alles hundertmal gehört und es ist ja richtig. Bloss, wenn man in einer schlimmen beruflichen Stress-Situation steckt, ist es sehr schwer, diese guten Ratschläge zu befolgen. Manchmal drückt dann der Körper selbst auf den „Not-Aus-Knopf“: Burnout, Herzinfarkt oder eben… Diabetes. Irgendwie noch der „harmloseste“ unter den Möglichkeiten, anfangs zumindest. Den Diabetes kann man leider auch noch ganz gut ein Weilchen ignorieren – was aber gar nicht gut , sondern grad in so einer Situation gefährlich ist. Wenn man auf diesen eher noch „harmlosen“ Hinweis, dass da etwas im Leben ganz und gar nicht stimmt, dass man maßlos überfordert ist, länger nicht reagiert, kann die nächste Warnung schon deutlich heftiger ausfallen…

Über Susanne Pusarnig

Ich bin Ärztin für Allgemeinmedizin, also Hausärztin, im Süden von Wien. Mein Schwerpunkt ist Diabetes mellitus, ich begleite und berate Diabetiker nun schon jahrelang, und es istimmer wieder neu und spannend. Wofür ich mich sonst noch so interessiere, darüber möchte ich im Blog erzählen.
Dieser Beitrag wurde unter Diabetes-Studien, Erfahrungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu schlimmer Stress im Job…

  1. Martin WEBER schreibt:

    * kann diesem Beitrag nur zustimmen .. leider

    Gefällt mir

Und was meinen Sie?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s